Startseite | Impressum | Anfahrt
Sie sind hier: Startseite

Aktuelles aus dem Haus des Dokumentarfilms

Im Stuttgarter Kino Metropol ist am Sonntag die 22. Filmschau Baden-Württemberg zu Ende gegangen. Insgesamt wurden 29 Filmpreise im Gesamtwert von nahezu 17.000 Euro vergeben. Als Bester Dokumentarfilm wurde »Valentina« von Maximilian Feldmann, Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg, ausgezeichnet. Der Film und seine Macher waren im Juni auch ausführlich Thema beim dokumentarischen Branchentreff Dokville gewesen. Weitere Preise wurden in den Sektionen Spielfilm, Animationsfilm und Kurzfilm sowie als Ehrenpreis vergeben. Das Haus des Dokumentarfilms war Preisstifter sowohl beim Dokumentarfilmpreis wie auch beim Jugendfilmpreis.

» Weiterlesen

Neuer Städtefilm: »Heidelberg. Der Film. Die Geschichte«

Das Haus des Dokumentarfilms in Stuttgart hat gemeinsam mit der Heidelberg Marketing GmbH ein spannendes Filmporträt über und für Heidelberg realisiert. Mit historischen Aufnahmen der Stadt und ihrer Bewohner ist ein Dokumentarfilm mit bisher nicht veröffentlichten Aufnahmen des letzten Jahrhunderts bis in die heutige Zeit entstanden der am 21. Dezember 2016 auf DVD in sechs Sprachversionen erscheinen wird.

» Weiterlesen

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 19.30 Uhr
»Das Versprechen - Erste Liebe lebenslänglich«
im Kino Caligari, Ludwigsburg

Der neue Dokumentarfilm von Marcus Vetter ("Das Herz von Jenin", "The Forecaster") und Karin Steinberger über den Deutschen Jens Söring, der seit drei Jahrzehnten in den USA in einem Gefängnis sitzt für einen Doppelmord, den er zwar als junger Mann gestanden hat, aber den er wahrscheinlich gar nicht begangen hat.

Im Anschluss findet ein Filmgespräch statt zwischen Regisseur Marcus Vetter und Kay Hoffmann vom Haus des Dokumentarfilms.

» Weiterlesen

Dokville 2017 findet am 29./30. Juni 2017 in Stuttgart statt

Nach zwölf Jahren in Ludwigsbug wird unser Branchentreff Dokumentarfilm im kommenden Jahr nach Stuttgart umziehen. Unser zweitägiger Kongress wird vom 29. bis 30. Juni 2017 stattfinden. Veranstaltungsort ist vermutlich ein Kino in der Stuttgarter Innenstadt. Auch der Deutsche Dokumentarfilmpreis, der vom Südwestrundfunk und der MFG Filmförderung Baden-Württemberg vergeben wird, und der Förderpreis des Hauses des Dokumentarfilms werden parallel zu Dokville in Stuttgart verliehen. Weiterhin berichten wir über Dokumentarfilmthemen, Festivals und Veranstaltungen auf unserer Facebookseite: www.facebook.com/dokvillebranchentreff

Aus kurzer Distanz: Macht der Bilder, Macht der Worte

Das Stuttgarter Haus des Dokumentarfilms hat am Donnerstag, den 20. Oktober 2016, sein 25-jähriges Bestehen mit einem Film- und Diskussionsabend und einer Buchpräsentation gefeiert. Zu seinem Geburtstag war das in Europa einmalige Haus, das unter anderem seit mehr als 12 Jahren den Branchentreff Dokville ausrichtet und einzigartige Filmarchive beheimatet, zu Gast bei einer anderen Stuttgarter Kulturinstitution: dem Haus der Geschichte. Dort fand eine Diskussion über die »Die Macht der Bilder, die Macht der Worte« statt. Teilnehmer waren Tagesschau-Chef Dr. Kai Gniffke und Martin Durm, ehemaliger SWR-Nahostkorrespondent, die Kriegsfotografin Ursula Meissner und der Dokumentarfilmer Marcel Mettelsiefen; geleitet wurde die Runde von ARD-Chefredakteur Rainald Becker. Das zum Jubiläum erschienene Buch stellt auf über 500 Seiten die Geschichte des dokumentarischen Films in den letzten 25 Jahren sowie die Geschichte des Hauses in dieser Zeit dar.

» Weiterlesen

DOK Hausinfo 010 herunterladen (Pdf | ca. 2,3 Mb)

Aus dem Inhalt dieser Ausgabe:

  • Filme, Menschen und ihre Geschichten
  • Die Hähnles: Mehr als die Vogelmutter
  • Kinopionier Josef Mayer: Bewegender Bildermacher
  • Die Landesfilmsammlung Baden-Württemberg
  • Filmreihe DOK Premiere seit fünf Jahren erfolgreich
  • Doknight-Vorschau »Der Bauer und sein Prinz«, »We Feed the World«

 

Ob Familienalltag, Urlaubsreisen, Städteporträts, Filmtagebücher deutscher Soldaten oder Image- und Werbefilme, als zentrales Filmarchiv für das Bundesland Baden-Württemberg. Die Landesfilmsammlung Baden-Württemberg ist ein einzigartiges Archiv mit bereits über 8000 historischen Filmdokumenten.

» www.landesfilmsammlung-bw.de

Sie können unsere DVD-Städtefilme hier bestellen:
» zur Bestellseite